Monday, March 23, 2015

tula pink and the german qal


Greetings to everyone. Today, I am your guest blogger for the Tula Pink's, City Sampler - German QAL. I was asked by the very charming, Sandra from the Hohenbrunner Quilterin, to take over this Monday to host a couple of blocks. So, here I am, giving you some tips and advice, and my quirky opinion. We will look into the chapter called Haiku, blocks 88 and 89.

Hallo an alle! Heute bin ich Euer Gast-Bloggerin für Tula Pink's City Sampler QAL. Ich wurde von der sehr lieben Sandra von den Hohenbrunner Quliterin gebeten, diesen Montag ein paar Blocks zu übernehmen. So, hier bin ich nun um Euch ein paar Tips, Tricks und meine Erfahrung weiterzugeben. Wir werden uns das Kapitel "Haiku" mit den Blocks 88 und 89 ansehen.

First of all, I want to explain my relationship to Tula Pink and her book. When I first saw the book, I was intrigued. Then I ordered it and quickly thumbed through it when it arrived. Honestly, I thought the blocks were just too simple! I know my philosophy is "simple, easy, practical," but I wanted to "learn" something new, especially from a book I spent money on! I read the Introduction from Tula and started to understand where she was coming from and where she was headed. I liked it! She wanted to make a sampler...or rather present blocks that we could put together as randomly as we wanted without the hassle of learning new techniques or sewing complicated blocks. Let's face it, when we make a sampler, it is usually a collection of blocks with different and complex sewing layers to challenge our skills. I have made a couple of samplers...and I don't want to sew another one! Why? They are just too hard and too time consuming!! BUT, Tula presented simple and easy blocks that everyone could sew without the hassle of "perfecting" the technique or learning something new. It is sewing for peace, relaxation and tranquility! Sewing for FUN!

Als erstes würde ich gerne meine Verbindung zu Tula Pink und ihrem Buch erklären. Als ich das Buch das erste mal sah, war ich fasziniert. Dann habe ich es bestellt und nachdem es angekommen war sofort durchgeblättert. Ehrlich, zuerst dachte ich mir, dass die Blocks zu einfach waren! Meine Philosophie ist ja selbst "einfach, leicht, praktikabel", aber ich wollte ja selbst was neues lernen, erst recht, wenn ich schon dafür Geld ausgebe! Dann habe ich nochmal vorne angefangen und die Einleitung von Tula gelesen, verstanden, was sie sagen wollte. Und ich muss sagen: "Ich liebe es!" Sie wollte einen Sammlung machen, aus denen wir nach Lust und Laune aussuchen können ohne neue Nähtechniken zu lernen oder komplizierte Blöcke nähen zu müssen.Wenn wir ehrlich sind, dann bestehen Sampler, die wir machen, aus komplizierten Blöcken, die uns auf der einen Seite herausfordern aber auch gleichzeitig ewig dauern und bei Zeiten auf die Nerven gehen. Damit sind Sampler etwas, was man nicht allzu oft machen möchte. ABER hier kommt Tula mit ihrem Buch! Sie hat eine Zusammenstellung von leichten und einfachen Blöcken, die jeder meistern kann - und das in Ruhe, Entspannung und Frieden. Sewing for Fun!

What I really love about Tula's blocks and especially her fabric lines, is her sense of humor! As an experienced quilter, I like to make use of fussy cutting to bring more to a block. Tula not only designs this special type of fabric quilters love but makes use of it, in her self-designed sampler blocks! This is the challenge I see - make use of your fabric to create a second design or story. Okay, we usually use shades, tones, and contrast to tell the story in our blocks, but Tula promotes the use of fussy cutting to allow us think a bit more

Was ich wirklich an Tula's Blöcken und ihren Stoffen liebe, ist der Sinn für Humor! Als eine erfahrene Quilterin, nutze ich gerne "fussy cutting", um mehr aus einem Block zu machen. Und Tula entwirft diese speziellen Stoffmuster, die hierfür wie gemacht sind. Wir Quilter(innen) nutzen gerne Farbtöne und Kontraste um unseren Quilts eine Geschichte zu geben und Tula ermuntert uns geradezu mit ihren Stoffen mehr "fussy cutting" einzubauen.

On to the blocks - Block #88 and #89 are from the chapter called "Haiku." With that, I tried to incorporate this idea of "composition" into my design using images from a panel I wanted to use. First I looked for images that would not be caught within the seam allowance. I taped off the required size using some washi tape on my 6.5" ruler to make my "window."

Auf zu den Blöcken -  die Blöcke #88 und #89 sind aus dem Kapitel "Haiku". Hierbei versuchte ich die Idee der "Zusammenstellung" in mein Design zu übertragen und hierbei Bilder aus einem Stoffpaneel zu nutzen. Als Erstes habe ich nach Bilderausschnitten gesucht, die nicht in die Stoffzugabe reichen. Als Hilfe habe ich mit Klebeband das Fenster auf meinen 6,5'' Lineal markiert um den späteren Stoffausschnitt besser beurteilen zu können.


Then I looked for coordinating and contrasting fabric to see in which direction I wanted to go. I really liked the grays and the greens and thought this a strong possibility. I thought the purple, however, was a little too contrasty for me. The turquoise didn't seem to fit at all...at least not a fabric from my color stash. Gray and green it is!
Danach habe ich nach dazu passenden Stoffen mit schönen Kontrasten gesucht. Die Zusammenstellung von grau und grün hat mir von Beginn an gut gefallen. Das Lila war mir zu stark im Kontrast (zumindest was ich an Stoffen da hatte - haben wir nicht alle zu wenig Stoffe zuhause?) und das Türkis hat irgendwie gar nicht gepasst. Grün und Grau das war es also!


So the hardest part is over -  my color preference. After that, it was quick and easy to sew the block together - no hassles, no matching up seams! Here it is! Pure sewing enjoyment!
Das Schwerste war also geschafft - meine Farbzusammenstellung. Danach war es einfach die Blöcke zu nähen - kein Ärger, keine zusammenstoßenden Nähte. Hier sind sie! Pures Nähvergnügen.


On to block 89. This is a really fantastic block making use of a blazing tree and inverting one part of the same fabric in another part of the block. The block presented is also very tone-in-tone. I love it, but didn't want to recreate it...this is my block, not Tula's. She is allowing me to stray from the path as stated in the introduction. ;-) I wanted to use the same panel and found these cute little bunnies.
Auf zu Block #89. Dies ist ein wirklich toller Block, der einen leuchtenden Baum nutzt und einen Teil hieraus in einem anderen Teil des Blocks wieder auf nimmt. Die Abstimmung ist sehr Ton-in-Ton, was ich sehr mag, aber so nicht umsetzen wollte. Es soll ja auch mein Block werden und nicht Tula's. Sie erlaubt ja auch ausdrücklich in der Einleitung vom vorgeschlagenen Weg abzuweichen. Ich wollte bei meinem Paneel bleiben und habe diese zuckersüßen Häschen gefunden. 


I also wondered what I would use the blocks for later since I am not participating in the entire QAL. Do I want the two blocks to match or coordinate in any way? What can I do with them later? I didn't think the additional yellow was going to help the block in any way. I liked the green I used in the previous block and thought it could tie the two together...if you are going for this.

Ich habe dann weiter überlegt, was ich mit den beiden Blöcken später anfangen möchte, da ich nicht den ganzen QAL mitmache. Sollen die beiden Blöcke zusammenpassen, d.h. nebeneinander stehen? Ich dachte nicht, dass das zweite Gelb dem Ganzen wirklich hilft. Mir hat das Grün aus dem ersten Block gut gefallen und hilft die beiden Blöcke zu verbinden... und so habe ich es dann auch gemacht.

I had a little bit left over from the fussy cut rabbits section and tried it to make it fit for the corner segments. I tried out several scraps, but just wasn't coming up with something that appealed to me. I ended up using something completely different in the end.

Ich hatte noch ein paar Reste von den "fussy cut" Häschen und habe versucht hier etwas passendes für die like obere Ecke zu finden. Aber nichts wollte so recht passen. Zum Schluss habe ich mich dann doch für etwas ganz anderes entschieden.


My block looks completely different than Tula's block as far as the effect and colors, but all of the pieces are the same. I used two of the same fabrics from the previous block and added a matching fabric with yellow and gray.

Mein Block sieht im Vergleich zu Tula's Block komplett anders aus, im Bezug auf Ausstrahlung und Farben. Die Stoffzuschnitte sind allerdings die gleichen. Ich habe zwei Stoffe aus dem vorherigen Block wieder verwendet mit einem zusätzlichen Stoff mit dazu passendem Grau und Gelb.


And here are the two blocks together...my sister blocks #88 & #89. So my advice is to look for interesting fabrics that have fussy cut pictures...mix and match from panels or unusual fabrics. Try out matching and contrasting fabrics. Think about if the blocks will be next to each other or not. And most importantly, HAVE FUN WITH IT!

Und hier sind die beiden Blöcke zusammen ... meine Geschwisterblöcke #88 und #89. Meine Empfehlung hieraus ist es interessante Stoffe mit "fussy cut" Bildern zu nehmen und sie mit anderen Paneelen und ungewöhnlichen Stoffen abzustimmen. Versucht Euch ruhig mal mit der Zusammenstellung von Stoffen, die nicht augenscheinlich zusammen passen! Überlegt Euch ob die Blöcke später nebeneinander oder sonst farblich oder von Design her in Bezug stehen. Und am wichtigsten von Allem, HABT SPASS DABEI!

I am very curious to see how you interpret this chapter, especially these two blocks and would love to see your progress so far. Please leave a comment in the section below, so we all can see your blocks!


Please leave a comment below stating your favorite color scheme for the blocks. In one weeks time I will draw one of the commenters (meeting the above requirement) that will receive the matching mug rugs from the two blocks I made as a giveaway. A reply address is mandatory.

Ich bin sehr neugierig, wie ihr das Kapitel in euren Arbeiten interpretiert, speziell für diese beiden Blöcke. Ich würde gerne sehen, wie ihr hierbei voran kommt. Bitte hinterlasst unten einen Kommentar mit einem Link, damit wir alle ein Bild Eures Blocks bewundern können.

Hinterlass doch bitte einen Kommentar mit Deiner Lieblingsfarbzusammenstellung für diese beiden Blöcke. In einer Woche werde ich aus allen Kommentaren (mit genannter Lieblingsfarbe) einen ziehen, der die beiden Kaffeeuntersetzer geschenkt bekommt. Voraussetzung ist natürlich eine hinterlassene Antwortadresse.


The giveaway closes on Monday, March 30! Thanks for dropping by!
Die Geschenkaktion endet am 30. März! Danke fürs Vorbeischauen!

13 comments:

  1. Liebe Karen,
    vielen lieben Dank, dass Du das heute für uns übernommen hast! Und so schöne Untersetzer hast Du aus den Blöcken genäht - so richtig schön für den Frühling! Und sie passen durch Deine Stoffwahl und den grau-grünen Stoff am äußeren Rand perfekt zusammen. Tolle Farben. Das kräftige Gelb, das auf dem Foto mit dem Hasen mit drauf ist, finde ich auch klasse - aber es hätte sich von dem Hasenpaneel nicht gut abgesetzt. Du hast die Stoffe perfekt gewählt. Darf ich dann jetzt auch an der Verlosung teilnehmen??? :-)))
    LG und eine schöne Woche, Sandra

    ReplyDelete
  2. Liebe Karen, ein klasse Post ... deine Idee mit den Stoff-Auswahl-Mosaiken ist genial - damit wird dein Prozess für Jede hier deutlich ... Natürlich hätte ich mich in Block 88 für das Rot entschieden (toller Stoff) und in Block 89 für diese herrliche (hell)blau-braune Streifen-Kombi ... logisch ... 8*))) Deine Fussies aber sind wunderbar österlich und natürlich auch deine frühlingswarme Farben-Kombi ... Ich mag beide Blöcke sehr ... 8)))
    Hab eine inspirierende Woche ... Mit liebem Gruß
    Kirsten

    ReplyDelete
  3. Hi Karen, wow! Was für ein Gastpost - so toll beschrieben und natürlich super schöne Blöcke.
    Meine letzten Blöcke sind jetzt quasi hauptsächlich Lückenfüller- und Verbindungsblöcke, damit ich irgendwie ein Layout zusammen bekomme ;-)
    Hier der Link zu meinem Liebling, den Stoff habe ich geschenkt bekommen. Die Schildkröte ist aus Tulas Neptune Serie https://www.flickr.com/photos/119561928@N03/16721518580/
    LG und vielen Dank noch einmal, Eva

    ReplyDelete
  4. Hi, your blocks look amazing! And I'm going to be ordering the book so I can make my own. My favourite colour scheme for these blocks would be pinks and lemons from the Milk, Sugar and Flower collection (with my two young daughters in mind). Thank you, Gemma x

    ReplyDelete
  5. Hi Karen, You're right, just having fun is sometimes very relaxing. On the sampler we are doing with a small group of friends, we aternate between easy blocks that we can do chatting together and more difficult blocks from where we can learn a new technique. Which is also a lot of fun and laugh, just beacause we are no specialists.
    Have a very nice day.
    PS I adore your color scheme. So spring !!!
    Hugs from France

    ReplyDelete
  6. I love your interpenetration and your bunny block is so cute. We sometimes purchase panels or that "certain fabric" and then get home and can't figure out what to do with it, your blog today reminds that sometimes cutting into it can really make a "wow" block.

    ReplyDelete
  7. I love your interpenetration and your bunny block is so cute. We sometimes purchase panels or that "certain fabric" and then get home and can't figure out what to do with it, your blog today reminds that sometimes cutting into it can really make a "wow" block.

    ReplyDelete
  8. Liebe Karen,
    deine Farbzusammenstellung ist genial! Und die Mugrugs sehen fantastisch frisch und fröhlich aus.
    Ich finde, deine Frage gar nciht so einfach. Ich halte mich relativ "streng" an die Originalfarbzusammenstellungen, weil ich einen Farbverlauf im Quilt haben will. Aber ich finde die Rosa-Lila_kombi shon genial. Beim zweiten Block würde ich eher zu einer rot-orange-gelb-Kombi tendieren.
    LG, Rike

    ReplyDelete
  9. Hallo Karen,
    ich halte mich ja gar nicht an die Farbvorschläge von Tula, sondern mache mein eigene Ding in den coral Tönen. Aber deinen Häschen-Block, den könnte ich dir glatt klauen. Super schön! Auf jeden Fall habe ich schon überlegt auch ein paar Frühlingscoaster zu machen ganz nach deinem Vorbild. Viele Grüße, Martina

    ReplyDelete
  10. Hallo Karen, was für niedliche kleine Häschen sich auf deinen Mug rugs tummeln ... wunderschön auch in den Farben. Ich nähe ebenfalls mit "meinen" Stoffen und da dabei kaum Motivstoffe sind, sehen meine Blöcke fast immer anders als das Original aus.
    LG, astrid

    ReplyDelete
  11. Hallo liebe Karen!
    Was für wunderbare Blöcke - So schön harmonisch in der Farbzusammenstellung!
    Ich mag die Idee Mug rugs aus diesen Blöcken zu nähen. Ich nähe den Citysampler aus Stöffchen von meinem Fundus, schaue aber auf einen Regenbogenfarbverlauf.
    GLG, Deborah

    ReplyDelete
  12. Hallo Karen,
    deine beiden Blöcke stimmen total auf den Frühling ein und die Fussy Cuts sind absolut genial.
    Die Idee aus den Blöcken Mug Rugs zu nähen, gefällt mir sehr.Ich nähe meinen Quilt im Farbverlauf nach dem Original von Tula Pink.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    ReplyDelete
  13. Hallo Karen,
    vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Und deine MugRugs sind einfach zauberhaft!
    Ich nähe den City Sampler größtenteils mit Tula-Pink-Stoffen, querbeet durch alle Kollektionen, was erstaunlicherweise trotzdem meist gut zusammenpasst. Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass ich sehr oft Pink-und Türkistöne verwendet habe. Meine letzten Blöcke sind hier zu sehen: http://quiltmoose.blogspot.de/2015/03/forest-with-flying-geese.html

    Liebe Grüße,
    Dagmar

    quiltmoose (at) gmail (dot) com

    ReplyDelete

Thank you so much for dropping by and leaving comments! You make my day! - Karen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...